Automobilkaufmann/-frau

Beschulung

1. Ausbildungsjahr: einen Schultag/Woche
2. Ausbildungsjahr: zwei Schultage/Woche
3. Ausbildungsjahr: einen Schultag/Woche

 

Ausbildungsdauer

3 Jahre

 

Prüfungen

Zwischenprüfung:

Mitte des zweiten Ausbildungsjahres (März/April)

Abschlussprüfung:

schriftlich

praktisch

 

Ausbildungsinhalte

– Bedienung von Informations- und Kommunikationssystemen

– Anwendung des Datenschutzes

– Vertriebssysteme und Vertriebsstufen in der Automobilwirtschaft

– Unterscheidung von Fahrzeugarten und -typen nach Vorschriften und Typologien

– Mitwirkung an Diagnose-, Wartungs- und Reparaturarbeiten

– Verkaufsgespräche vor- und nachbereiten

– Nutzung unterschiedlicher Beschaffungsmöglichkeiten von Gebrauchtwagen

– Planung und Überwachung von Werkstattaufträgen

– Kennenlernen der Bedingungen der Allgmeinen Betriebserlaubnis (Sonderzubehör,…)

– Bearbeitung von Kulanzanträgen

– Vorschriften und Richtlinien zum Recycling von Fahrzeugen

– Anwendung von Kalkulationsschemata für Neu- und Gebrauchtwagen

– Unterscheidung zwischen Finanzierung und Leasing, Vorbereiten solcher Verträge

– Versicherungsanträge vorbereiten, Versicherungen vermitteln

– Kalkulation und Abrechnung von betriebsspezifischen Leistungen

– Vergleich von Preis-Leistungsverhältnissen

– Planung und Durchführung von Sonderaktionen, Mitwirkung bei der Erfolgskontrolle

 

Aufstiegschancen

nach entsprechender Berufspraxis:

– Fachkaufmann/-frau für Einkauf und Materialwirtschaft

– Handelsfachwirt/-in

– Geprüfte(r) Leasingfachwirt/-in

– Automobilverkäufer/-in

 

Ansprechpartner:

StD Marco Daucher
Tel.: 09431 728-500

[A /]