Tätigkeiten im Überblick

Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie­ und Gebäudetechnik planen und installieren elektrotech­

nische Anlagen, etwa Anlagen der elektrischen Energieversorgung in Gebäuden. Sie montieren z.B.

Sicherungen und Anschlüsse für Waschmaschinen und Herde, Gebäudeleiteinrichtungen und Daten­

netze oder Steuerungs­ und Regelungseinrichtungen für Heizungs­, Lüftungs­ und Klimaanlagen.

Hierfür erstellen sie Steuerungsprogramme, definieren Parameter, messen elektrische Größen und

testen die Systeme. Sie installieren Empfangs­ und Breitbandkommunikationsanlagen sowie Fernmel­

denetze. Bei Wartungsarbeiten prüfen sie die elektrischen Sicherheitseinrichtungen, ermitteln Stö­

rungsursachen und beseitigen Fehler.

 

Die Ausbildung im Überblick

Elektroniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO).

Ausbildungsort: Handwerk

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre.

Fachrichtungen:

– Energie- und Gebäudetechnik

– Automatisierungstechnik

– Informations- und Telekommunikationstechnik

[A /]